4. August 2021

Kaffeevollautomat im Test

Ich nutze aktuell für meine Kaffezubereitung eine Cafissimo Classic von Tchibo. Der Kaffee aus den Kapseln schmeckt überdurchschnittlich vielen unserer Gäste und uns sehr gut. Da sich unser Kaffeeverbrauch etwas gesteigert hat, haben wir einen sehr hohen Kapselverbrauch und das wollen wir als Familie ändern (natürlich auch der Umwelt wegen). Es ist also Zeit für einen Kaffeevollautomaten.

Michauschäumer: Ja oder Nein

Am liebsten wäre mir eine Maschine ohne Milchaufschäumer.
Wir nutzen den fest verbauten aus hygienischen Gründen nicht. In den meisten Fällen funktionieren die Teile auch nicht (oder nur schlecht). Nachdem uns der Milchaufschäumer von Nespresso empfohlen wurde, haben wir uns diesen zugelegt.

Fazit: Aus meiner Sicht gibt es nichts besseres auf dem Markt. Der ist super zu reinigen, hält und macht den besten Schaum den es gibt.

Kaffeemaschine Shortlist

Ich finde, um die Kaffeemaschinen (Kaffeevollautomat) wird zu viel Hype gemacht :). Warum muss eine Maschine, die nur mahlen und pressen soll über 400 Euro kosten?
Ich habe ein paar Maschinen auf dem Markt rausgesucht und für mich bewertet. Final habe ich mir dann eine gekauft und kann davon berichten.

Brühgruppe

Was ist bei der Brühgruppe wichtig? Was unterscheidet eine teuere zu einer günstigen Maschine.
Mir persönlich ist es wichtig, dass man alles gut reinigen kann und das ganze Gerät langlebig ist.
Ein Geräte bei dem ich die Brühgruppe nicht entfernen kann, fällt also raus.

Mahlwerk

Warum ist eigentlich das Mahlwerk wichtig?
Ich versuche es herauszufinden.

Das Mahlwerk sollte sich ggf. einstellen lassen

Reinigung

Hygiene ist uns wichtig. Keiner möchte verschimmelten Kaffee trinken.
Aus meiner Sicht muss das System sich auf Knopfdruck reinigen lassen und ich muss an den Brühkopf/gruppe rankommen, um diese(n) reinigen zu können (Ich hoffe das geht bei einigen Maschinen)

Krups EA8108 Kaffeevollautomat

Brühkammer: Edelstahl
Entnehmbare Brühgruppe: Nein
Wassertank abnehmbar: ja
Wassertank Inhalt: 1,8L
Mahlwerk:
Höhenverstellbar: 60-105mm
Selbstreinigung auf Knopfdruck? Nein
Modelljahr: 2014
Preis: ca. 219

Fazit: Ich kaufe diese Maschine nicht, da die Brühgruppe nicht entnehmbar/erreichbar ist. Durch das Lesen der Rezensionen und betrachten der Bedienungsanleitung ist mir aufgefallen, dass die Reinigung nicht via Knopfdruck auslösbar ist (und nur alle 300 Kaffeezubereitungen verfügbar ist)
Alternative mit Reinigung auf Knopfdruck: Krups EA8160 (283 €) / EA8161 (307€) mit dieser lässt sich das Reinigungsprogramm starten.

DeLonghi ESAM 3000 B Magnifica

Brühkammer:
Entnehmbare Brühgruppe: ja
Wassertank abnehmbar: ja
Wassertank Inhalt: 1.8L
Mahlwerk: Kegelmahlwerk
Höhenverstellbar: 80-110mm
Selbstreinigung auf Knopfdruck? Ja, wird als Spülgang bezeichnet
Modelljahr: 2011
Preis: ca. 268 €

Ich habe zu dieser Maschine in der Anleitung nichts über ein Reinigungsprogramm gefunden. Die Brühgruppe muss einmal pro Monat selbst gereinigt werden.
Auf der Herstellerseite steht aber unter „Entkalkungs-, Reinigungs- und Spülprogramm“ ein Haken, d.h. es muss etwas vorhanden sein. In der Bedienungsanleitung ist auch kein Reinigungsprogramm erwähnt. Es gibt lediglich eine Taste für Spülgang oder Entkalkung. Ich denke das könnte aber als Selbstreinigung durchgehen.

De’Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B

Brühkammer:
Entnehmbare Brühgruppe: ja
Wassertank abnehmbar: ja
Wassertank Inhalt: 1.8L
Mahlwerk: Kegelmahlwerk
Höhenverstellbar: 86-142mm
Selbstreinigung auf Knopfdruck? Ja, wird als Spülgang bezeichnet
Modelljahr: 2011
Preis: ca. 269 €

Unterschiede zur ESAM (oben):
50g mehr Bohnen im Behälter
Wasserfilter und mehr höhe beim Einlass
Cappuccino-System

Findet man mal ein S im Namen, steht dies immer für Silber (und dann ist das Modell etwas teurer)
Mich stört an beiden De’Longhi Modellen, dass das Modelljahr 2011 ist. Wo ist die Innovation?
Das S im Namen steht immer für Silber (und dann ist das Modell etwas teurer)

  • Modelljahr 2012: De’Longhi Magnifica ESAM 3200 S  – Preis: 284 €
  • Modelljahr 2014: De’Longhi Magnifica S ECAM 21.116.SB – Preis 360 €

Melitta Caffeo Solo E950-104

Auch Melitta bietet in dieser Preisgruppe noch Kaffeevollautomaten an. Nachfolgend ein Blick in die Modelle.

Brühkammer:
Entnehmbare Brühgruppe: ja
Wassertank abnehmbar: ja
Wassertank Inhalt: 1.2L
Mahlwerk: Stahl-Kegelmahlwerk
Höhenverstellbar: N-135mm
Selbstreinigung auf Knopfdruck? ja
Modelljahr: Vermutung 2010 – 2011
Preis: ca. 259 €

Fazit – Die Maschine ist hier Preis-Leistungssieger, erfüllt alle Kriterien und gefällt auch meiner Frau (gerade in Rot).

Randbemerkung – was mir aufgefallen ist

Witzig ist, dass man bei den angeblich super Maschinen von Jura die Brühgruppe ebenfalls nicht herausnehmen kann. Evtl. ist dies auch nicht notwendig, wenn man in der Preisliga genug Budget für den Service hat. Oder man vertraut darauf, dass sich dort nicht absetzt. Ich suche mal nach einem Bericht darüber.

Kaufentscheidung und Bestellung

Kaffeevollautomat im Test - Melitta Caffee Solo -

Ich (Wir als Familie) habe uns die rote Melitta Caffeo Solo bestellt. Wir haben dafür 259 Euro bezahlt.

Die Maschine sieht einfach super aus und (was gar nicht in der Beschreibung steht) ist ein reddot Design Award Gewinner. Wenn auch von 2010 (wird wohl das Modelljahr sein).

Fazit der ersten Tage: Die Maschine läuft, der Kaffee schmeckt.
Der Kaffee kann super leicht über eine Taste in 3 Stärken verstellt werden.
Espresso und normaler Kaffee (auch große Tassen 30-220ml) lassen sich einstellen. Stufenlos über einen schönen Regler.
Der Kaffeebehälter und der Wasserbehälter sind zwar klein, aber so kann der Kaffee wenigstens seinen Geschmack nicht verlieren und das Wasser kann oft nachgefüllt werden.
Es ist sogar ein Tester für die Wasserhärte dabei. Die Wasserhärte einzustellen war super Easy und insgesamt die Bedienungsanleitung ist super.
Es gibt sogar eine App für die Maschine (nur eine Anleitung).
Einen Langzeittest gibt es dann in ein paar Wochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.